Gratis bloggen bei
myblog.de

Welcome

Katrin's Blog
More?

Blog

Gästebuch Abo Archive RSS

Credits

Host Designer
Eine neue Woche beginnt...

und somit auch wieder der allwöchentliche Arbeitsrythmus, die Langeweile, die Rücken bzw. Fußschmerzen, das frühe Aufstehen...Heute hatten wir morgens die erste kurze Teambesprechung mit Steffen, Lydia und Bianca. Ich versuchte meine Situation so gut es geht zu schildern und Steffen hat mir angeboten, dass ich die "Bürozivin" von der Gruppenleitung machen, d.h. zusätzlich Bürotätigkeiten von den Betreuern im Samariter-Heim übernehmen kann (wenn sie was für mich haben...). Immer her damit! Ich mach's ja gern, solange die Zeit ganz schnell rum geht...
Ansonsten sind Lydia und ich heute in den "dunklen" Raum umgezogen und ich konnte quasi das erste Mal eine Unterrichtsstunde von Lydia akustisch live erleben (da wir jetzt in dem Raum sind, kann sie die Laptop-Lautsprecher laut machen).

Hab Angst vor morgen...erstens ist da diese doofe Pressekonferenz wegen des Kooperationsvertrages. Kann mir jemand sagen, wie man sich am besten ganz schnell in Luft auflösen kann, wenn man sich überflüssig fühlt? So ein Weg-Beamer wär nicht schlecht.
Dann hat Katrin morgen noch Geburtstag. Ob ich meinen Mut zusammenpacke und anrufe? Ich denke schon *bammel*
13.11.06 21:58


Werbung


Pressekonferenz und Katis Geburtstsag

Heute fand die Pressekonferenz anlässlich des Kooperationsvertrages ASB- Berufsbildungswerk Neckargemünd statt. Lydia macht ja ihre Ausbildung virtuell über das Berufsbildungswerk.
Da ich , wie immer dienstags, die einzige APA war, durfte ich das ganze Kaffeegeschirr, Gläser, Kekse aus der Samheim-Küche rüber in die Üfa tragen und alles hinrichten. Viel Tam Tam um nichts - die Herren haben alles unberührt gelassen und waren so schnell wieder weg, wie sie gekommen waren.

Gerade eben habe ich bei Kati angerufen (ja, ich habs wirklich getan *stolzbin*) und wir haben genau 3 (!) Minuten telefoniert :-/ Naja, hauptsache, ich habe mich überhaupt getraut!
14.11.06 19:04


Gedankengewitter

Warum falle ich nur immer wieder in diese totale Selbstzweiflerei? Warum ist mein Selbstbewusstsein sofort im Keller, wenn ich mal in Gegenwart von "Stärkeren" bin? Ich kann meinen Mut nie zusammen nehmen und mich überwinden, stattdessen lasse ich mich gleich absolut einschüchtern. Ich bin Perfektionistin, aber eine andere, wie Sabine es ist. Bei ihr MUSS immer alles aufs erste mal klappen, sie ist sehr praktisch veranlagt und das mag ich nicht. Ich mache zwar meine Sachen auch sehr gewissenhaft und perfektionistisch, aber ich kopiere lieber 50 Blätter mehr, bis es perfekt ist und probiere rum, während bei ihr alles immer aufs erste mal klappen und möglichst noch perfekt sein muss. Das macht mich total verrückt. Ich komme mir vor wie der letzte Doofkopf. Sie hat mich und meine Schwächen (praktische Tätigkeiten) durchschaut und das löst wieder diese verherrende Unsicherheit in mir aus. Ich spreche Wörter aus, die ich eigentlich nicht sagen will und die von meinem Gegenüber dann wieder ganz anders verstanden werden ("ja, ist die denn total bescheuert").
Mein Selbstbewusstsein ist heute im dunkelsten Kellerraum.

Über meine Zukunftsangst will ich gar nicht mehr reden, ein anderes Thema...
15.11.06 21:29


Frust

Ich will nicht in die Situation kommen, im Januar kündigen zu müssen. Aber momentan sieht es sehr schlecht aus und es zeichnet sich immer mehr ab, dass Lydia, Bianca und Sabine im Januar "auseinandergerissen" werden. Es wird nichts mehr so sein, wie es jetzt ist, aber es wird auch nicht besser - im Gegenteil
Nach den Weihnachtsferien findet die Verteilung in die einzelnen Fachabteilungen statt -Sabine wandert allem Anschein nach in die Jugenhilfe nach Böf. und Lydia bleibt wegen ihrer Berufsschulsituation in der tristen Übungsfirma. Wo Bianca hinkommt weiß ich momentan noch nicht, ist mir auch so ziemlich egal, hauptsache ich muss nicht nur mit ihr irgendwo hin. Egal wie es werden wird, es wird scheiße. Bleibe ich mit Lydia hier in der Üfa und betreue sie allein, kann ich mich auf noch mehr Langeweile einstellen -und Sabine würd mich zwar mit nach Böf nehmen, aber das soll auch aus irgendend einem Grund nicht gehen !?
Ach man, alles ist so verzwickt und unsicher...ich will nicht kündigen, gleichzeitig mich nicht langweilen und auch nicht daheim herumsitzen *heul* Ich will einfach nur einen Praktikumsplatz, an dem ich dauerhaft Beschäftigung habe und mich wohlfühlen kann, aber das ist anscheinend nicht möglich.
16.11.06 15:44


All of the moments that already passed
We'll try to go back and make them last
All of the things we want each other to be
We never will be
And that's wonderful, and that's life
And that's you, baby
This is me, baby
And we are, we are, we are, we are
Free
In our love
We are free in our love

16.11.06 16:04


Ein richtiger Pechtag...

...war gestern! Unser Auto hat nämlich ausgerechnet an diesem Tag vorübergehend den Geist aufgegeben. Wir (d.h. meine Mutter, meine Nachbarin und ich) wollten uns gerade nach einem anstrengenden Ulm-Tag ins Auto setzen und abgefahren, als plötzlich alle roten Knöpfe, die sich auf dem Amaturenbrett befinden, ansprangen - nur unser Auto blieb still - allgemeine Panik machte sich breit (vorallem weil mein Bruder ja auch noch am anderen Ende der Stadt abgeholt werden wollte und Popstars auf Pro 7 immer näher rückte), aber was machen, wenn gar nix mehr geht? Genau! Warten. Warten. Warten. Circa eine dreiviertel Stunde spätter kam dann die Rettung in Person meines Vaters und hat das Auto abgeschleppt. Ich war sooo froh, als ich an diesem Abend endlich daheim war.
17.11.06 10:40


Die Tage streichen nur so dahin...

...und heute ist schon wieder Montag. Wie schnell das immer geht. Wahnsinn. 

Das Weihnachtsgeschäft hat jetzt auch vollens begonnen, gestern wurde es noch im Fernsehr angekündigt, dass man eventuell die nächste Woche mit dem Beginn zu rechnen habe, heute hatte Galeria schon mit der breiten Weihnachtspalette ganz groß aufdekoriert. Kerzen in allen Farben, Geschenkpapier in allen Variationen, Sterne, Christbaumschmuck....naja, schon einerseits schön (juhu, es ist bald wieder so weit) andererseits immer wieder erschreckend dieser Konsum (ein bisschen weniger würde es auch tun).

Hab mich gerade eben bei PfundsFit online angemeldet   Das ganze soll 4 Wochen gehen - frag mich aber, wie ich das ohne regelmäßige sportliche Betätigung schaffen soll. Mein aktuelles Kampfgewicht beträgt 61,9 Kilo inklusive Doppelkinn und Rettungsring und ich will wieder auf mein altes Gewicht von 55-57 Kilo runter. Ob ich das schaffe? Immerhin wär ja in 4 Wochen, wenns dann vorbei ist, genau Weihnachten :-/

20.11.06 19:19


 [eine Seite weiter]